The Inheritance Games

Das Spiel geht weiter

Antolin Quiz
von Jennifer Lynn Barnes
Rezension von Emilia Engel | 02. Dezember 2022

Das Spiel geht weiter

Ein unerwartetes Milliardenerbe ist kein Zuckerschlecken. Nicht nur weil man dann darauf achten muss, was man in der Öffentlichkeit sagt und tut. Auch in ihrem neuen Zuhause ist Avery nie unbeobachtet, denn sie teilt Hawthorne House mit der Hawthorne Family, die sie ungewollt um ihr Erbe gebracht hat.rgendwo ist immer ein Hawthorne, der wie aus dem Nichts auftaucht.

Avery konnte schon einiges an Rätseln in diesem riesigen, verwinkelten Haus lösen, das sie seit Neuestem ihr Eigen nennen kann. Das Mädchen mit dem Milliarden Dollar Erbe konnte schon tief in die Geschichte der Hawthornes eintauchen. Nicht nur trieb sie ihre Neugierde an, warum ausgerechnet sie dieses unerwartete Erbe bekam, sondern auch die hinterlassenen Rätsel von Tobias Hawthorne. An ihrer Seite sind dabei stets die Jungs Jameson und Grayson. Beide sind Avery ans Herz gewachsen, auch wenn sie es nur ungern zugibt. Nun hat Avery schon das Rätsel um Emily gelöst, deren Tod und was dieser für Jameson und Grayson bedeutete. Doch letztlich war diese Lösung nicht das erwartete Ende des Spiels, sondern erst der Beginn. Denn wie sich herausstellte, liegt die Lösung noch viel länger in der Vergangenheit zurück. Nämlich zwanzig Jahre, als der einzige Sohn von Tobias Hawthorne angeblich ums Leben kam.
Toby Hawthorne, der Onkel der vier charmanten und schlauen Hawthorne Brüder, kann gar nicht tot sein, denn Avery hat ihn erst vor Kurzem gesehen, ohne zu wissen, wer er war. Wie kann das sein? Was hat Toby mit Averys Vergangenheit zu tun? Die Rätsel-Rally bringt jedoch noch viel mehr zu Tage. Auch die Hawthorn Jungen erfahren einiges, das sie nicht erwartet hätten. Es ist ein gefährliches Spiel aus Geheimnissen, Intrigen und Halbwissen.
Avery hat aber auch mit anderem zu kämpfen. Ihr und Libbys Vater taucht auf und macht gemeinsame Sache mit Graysons Mutter, die erst kürzlich Avery umbringen lassen wollte. Zum Glück steht ihr dieses Mal wenigstens ihre Freundin Max zur Seite und kommt gemeinsam mit Avery in den Genuss der Glamourwelt, darf den Charme der Hawthornes kennenlernen und mithelfen beim Enthüllen schockierender Geheimnisse. Doch Avery muss gut acht geben, denn nicht nur ihr Erbe ist in Gefahr, sondern auch ihr Leben.

Die aufregende Geschichte von Avery geht mit “Inheritance Games - Das Spiel geht weiter” in die zweite Runde. Schon im ersten Band sind wir genau wie Avery insgeheim dem Charme der Hawthorne Brüder und dem Hawthorne House verfallen. Was als harmlose Geschichte begann, in der ein ahnungsloses Mädchen Milliarden von Dollar erbt, sich nun in der Welt der Reichen zurechtfinden muss und dabei das eine oder andere Geheimnis enthüllt, geht jetzt noch tiefer. Denn harmlos ist die Vergangenheit der Familie Hawthorne keineswegs. Geld und Macht zu haben, macht zur Zielscheibe. Und die Vergangenheit ans Tageslicht zu bringen ebenfalls. Wahnsinnig fesselnd wird Stück für Stück die Vergangenheit enthüllt, während Avery auch mit der Gegenwart zu kämpfen hat. Es ist eine Achterbahn der Gefühle für Avery, aber auch für die vier jungen Hawthornes, denn auch sie müssen mit diversen Enthüllungen zurechtkommen. Langsam offenbart sich dem Leser und der Leserin, wie alles miteinander verbunden ist. Die Autorin wartet auf mit unerwarteten Wendungen, schockierenden Enthüllungen, spannenden Ereignissen, verwirrenden Gefühlen und kleinen Momenten, die einem das Herz schneller schlagen lassen. Es ist eine fantastische Mischung, die eine spannende und kurzweilige Lektüre verspricht.
Jennifer Lynn Barnes schafft es auf hervorragende Weise die Balance zwischen den romantischen Beziehungen und dem Abenteuer, das dieses unerwartete Erbe mit all seinen Geheimnissen darstellt, zu halten . Gierig wartet man als Leser und Leserin auf die nächste Enthüllung, aber auch auf einen nächsten Kuss. Man kann sich auf ein atemberaubendes Ende freuen, das die Lesenden gebannt zurücklässt, wie es bloß weitergehen könnte. Zum Glück muss man nicht auf die Fortsetzung warten, denn sie ist gerade erschienen.

Wer noch nicht mit dieser Trilogie begonnen hat, sollte spätestens jetzt “The Inheritance Game” zur Hand nehmen. Die ersten zwei Bände sind eine wunderbare Lektüre, die wahnsinnig fesselnd ist und gleichzeitig auch ein wenig Liebesgeschichte bieten. Es ist ein wahres Abenteuer als Leser und Leserin gemeinsam mit der Protagonistin in die Welt der Hawthorne einzutauchen und dabei selbst Teil davon zu werden. Eine sehr empfehlenswerte Lektüre, deren dritter Teil soeben erschienen ist.

Details

  • Originaltitel:
    The Inheritance Games #2
  • Band:
    2
  • Verlag:
  • Genre:
  • Erschienen:
    07/2022
  • Umfang:
    384 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783570314333
  • Preis:
    13,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Gefühl:

Könnte Ihnen auch gefallen: