Wenn mein Papa weg ist...

Antolin Quiz
von Isabel Pin
Rezension von Janett Cernohuby | 27. Januar 2009

Wenn mein Papa weg ist...

In einem bestimmten Alter beginnen Kinder ihre Umwelt bewusster wahrzunehmen. Besonders die täglichen Tätigkeiten ihrer Eltern stellen für sie dabei die größte Faszination dar. Wie etwa die Arbeit, zu der ein oder beide Elternteile täglich gehen. Doch was genau machen sie denn eigentlich da? Diesem Thema nahm sich Isabel Pin in ihrem Bilderbuch "Wenn mein Papa weg ist..." an.

Romeos Vater geht jeden Morgen aus dem Haus zur Arbeit. "Tschüss", ruft er seinem Sohn noch zu, dann ist er auch schon durch die Tür verschwunden. Doch was arbeitet sein Papa eigentlich? Auch wenn Romeo dies seinen Papa noch nie gefragt hat, weiß er doch ganz genau, was dieser macht. Er ist nämlich Astronaut und fliegt in einem Spezialanzug in den Weltraum.
Romeos Papa ist Feuerwehrmann und rettet Menschen aus brennenden Häusern.
Sein Papa ist ein wichtiger Manager und muss in seinem Büro nicht nur einen riesigen Stapel wichtiger Papiere abarbeiten, sondern auch viele Telefonate führen.
Romeos Papa ist Fußballer und schießt in großen Stadien Tore. Er ist ein richtiger Fußballstar, der seine Gegner geschickt umspielt.
Sein Papa ist ein Taxifahrer, der die Leute ganz schnell von einem Ort zu einem anderen bringt.
Er ist ein berühmter Entdecker, der mit seinem Schiff die Meere bereist und Waren transportiert.
Romeos Papa ist Entdecker. Er erkundet neue Erdteile und kämpft gegen schreckliche Tiere.
Eins weiß Romeo ganz genau. Wenn sein Papa abends mit der Arbeit fertig ist, kommt er nach Hause, wo Romeo schon ganz ungeduldig auf ihn wartet.

"Wenn mein Papa weg ist..." spiegelt das wider, was sich viele Kinder irgendwann einmal fragen. Nämlich was die eigenen Eltern tagsüber tun, wenn sie zur Arbeit sind. Anstatt jedoch zu fragen, macht sich die Hauptperson dieses Bilderbuchs seine eigenen Gedanken. Er stellt sich verschiedene Tätigkeiten vor, die sein Vater möglicherweise macht. Dabei greift er auf all jene spannenden und aufregenden Berufe zurück, die sich Kinder so vorstellen. Mit jener kindlichen Auffassung beschreibt der Protagonist auch die jeweiligen Aufgaben, die man so hat. Zwar erfährt der Leser am Ende nicht, was Romeos Papa nun wirklich arbeitet, jedoch wird deutlich, dass sich beide sehr freuen, einander am Ende eines Arbeitstages wiederzusehen.
Sehr auffällig neben dieser fantasievollen Geschichte sind die Zeichnungen. Diese sind einerseits sehr großflächig, jedoch wirken die Figuren oder Gegenstände darin andererseits sehr verloren. Jedes Motiv zieht sich über eine Doppelseite. Somit wird jeder Szene viel Raum geboten, jedoch beschränkt sich der Illustrator darauf, nur wenige Details für die Bilder zu verwenden. Gleichzeitig sind diese verhältnismäßig klein, so dass die Zeichnungen im Betrachter ein Gefühl von Verlorenheit wecken. Verlorenheit in einer großen Welt, in der es viel zu tun gibt. Eine Arbeitswelt, die für Kinder noch zu groß ist, weswegen sie diese nur von Außen betrachten, aber noch nicht daran teilnehmen können. Zweifellos sind die Zeichnungen sehr gewöhnungsbedürftig und werden sicherlich nicht jedem Kind zusagen.
Anders hingegen sind die Texte gelungen. Sie schildern in kindlicher Sprache, was Romeos Vater den ganzen Tag über tut. Sie spiegeln wieder, was sich Kinder unter den verschiedenen Berufen vorstellen. Gleichzeitig geben sie das Gefühl wieder, der eigene Vater ist ein Held, der einen ganz besonders aufregenden und wichtigen Beruf ausübt. Hier bleibt die Frage, was eigentlich die Mutter macht. Denn diese wird an keiner Stelle im Buch erwähnt.

Zusammengefasst ist "Wenn mein Papa weg ist..." ein lustiges Kinderbuch über die Vorstellungen, die Kinder von Berufen und besonders von jenen ihrer Eltern haben. Auch wenn die Zeichnungen eher ungewöhnlich sind und man sich mit ihnen erst anfreunden muss, hält das Bilderbuch dennoch eine unterhaltsame und fantasievolle Geschichte für sein junges Publikum bereit.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2007
  • Umfang:
    28 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    3 Jahre
  • ISBN 13:
    9783907588819
  • Preis:
    13,9 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:

Könnte Ihnen auch gefallen: