Oskar lernt schwimmen

Antolin Quiz
von Esther van den Berg
Rezension von Janett Cernohuby | 09. Februar 2022

Oskar lernt schwimmen

Viele Kinder fürchten sich davor, schwimmen zu lernen. Die Bewegungen im Wasser, Körperspannung und sichere Wasserlage sind Fertigkeiten, die durch intensives Üben erlernt werden müssen. Kein Wunder also, wenn Kinder dem bevorstehenden Schwimmunterricht unsicher entgegenblicken. Doch das muss nicht sein. Für Eltern gibt es viele Möglichkeiten, das eigene Kind sanft auf den Schwimmkurs vorzubereiten. Ein lustiges Kinderbuch zu lesen kann helfen, die Lust aufs Schwimmen zu wecken.

Ein kleiner Frosch lernt Schwimmen

Oskar lebt mit seinen Geschwistern im Teich. Er ist der Kleinste von ihnen und hat sogar noch seinen Ruderschwanz. Trotzdem beschließt Mama Frosch ihre Jungen zum Schwimmunterricht zu schicken. Die Freude ist bei allen groß und mit viel Begeisterung legen die kleinen Frösche los. Auch Oskar. Der strengt sich mächtig an und macht alles mit, was der Schwimmlehrer vorgibt. Vielleicht nicht immer ganz perfekt, oft auch auf seine Weise aber dafür immer mit viel Spaß und Freude. So kann auch Oskar am Ende des Kurses ganz stolz sein Schwimmabzeichen zeigen.

Oskar lernt schwimmen

Lustige Tiergeschichte für angehende Schwimmer*innen

In ihrem Bilderbuch erzählt Ester van den Berg eine wunderbar fröhliche, lebendige und unterhaltsame Geschichte über den kleinen Frosch Oskar. Vor Oskar liegt eine große Herausforderung, denn er soll das Schwimmen lernen. Das entwickelt sich zu einer äußerst witzigen Angelegenheit. Natürlich lernt Oskar schwimmen und natürlich gibt er sich die größte Mühe, allen Anweisungen des Schwimmlehrers zu folgen. Doch Oskar lernt auf seine eigene Art und in seinem eigenen Tempo. Das ist auch die Botschaft des Buchs: Jeder ist anders, jeder lernt anders und jeder hat seine eigene Lerngeschwindigkeit. Wichtig ist, dass es Spaß macht und man am Ende des Lernprozesses das Ziel erreicht wird, das man sich gesteckt hat. Oskar gelingt das auf jeden Fall, was er uns stolz mit seinem Schwimmabzeichen zeigt.
Diese locker und leicht erzählte Geschichte greift ein großes Thema aus dem Kinderalltag auf: Schwimmen lernen. Viele Kinder fürchten sich davor, sehen dem Schwimmunterricht mit Angst entgegen. Die hier vorliegende, sehr positiv erzählte Geschichte versucht etwas von dieser Angst zu nehmen. Sie zeigt, dass man alles erreichen kann - wenn man sich nicht unter Druck setzen lässt und die Zeit bekommt, die man braucht. Das ist auch eine wichtige Botschaft an uns Erwachsene, denen diese Geduld mitunter fehlt.
Getragen wird die Geschichte von zauberhaften Illustrationen. In den leuchtenden Farben eines Sommerteichs gezeichnet, sehen wir die kleinen Frösche hier fröhlich und vergnügt durchs Wasser schwimmen und tauchen. Manche Szenen sind großflächig gezeichnet, andere teilen sich mit weiteren Szenen eine Seite. Mitunter erzählen die Bilder auch weiter, was der Text nur andeutet. So geht beides, Text und Bild, eine Symbiose ein und lässt ein heiteres und unterhaltsames Bilderbuch entstehen.

Oskar lernt schwimmen

Man kann alles lernen, so lange man mit einer positiven Grundeinstellung an das Thema herangeht. Esther an den Berg tat dies in ihrem Bilderbuch „Oskar lernt schwimmen“ auf jeden Fall und präsentiert kleinen sowie großen Leser*innen eine fröhliche und witzige Geschichte über einen Frosch, der auf seine Weise und in seinem Tempo das Schwimmen lernt.

Details

  • Originaltitel:
    Hop op zwemles
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2022
  • Umfang:
    32 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    3 Jahre
  • ISBN 13:
    9783473462162
  • Preis:
    14,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: