Lotta entdeckt die Welt: Am Wasser

von Sandra Grimm, Katja Senner (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 16. Februar 2022

Lotta entdeckt die Welt: Am Wasser

Wenn die Sonne warm vom Himmel scheint, die Blumen in voller Blüte stehen und das schöne Wetter uns hinauslockt, unternehmen wir gerne Ausflüge in die Natur. Vor allem Kinder können hierbei unglaublich viel entdecken und Neues lernen.

Ein Spaziergang am Bach

Die kleine Lotta und ihre Mama nutzen das schöne Wetter für einen Ausflug ans Wasser. Ihr Weg führt sie an einen Bach, wo es jede Menge zu entdecken gibt. Enten und Schwäne haben am Ufer ihre Nester, in denen ihre Jungen heranwachsen. Ein Biber hat aus vielen Ästen einen kleinen Damm gebaut, unter dem auch sein Zuhause liegt. Etwas weiter den Bach entlang machen Lotta und ihre Mama eine kleine Pause. Lotta ist es schon ziemlich warm geworden. Also zieht sie ihre Stiefel und Socken aus und watet durch das kühle Nass. Währenddessen breitet Mama ihre Decke für ein Picknick aus. Wer kommt denn da mit dem Boot angerudert? Es ist Papa!

Lotta entdeckt die Welt: Am Wasser

Natur im Pappbilderbuch

Kleine Naturentdecker können mit Lotta wieder eine ganz besondere Wanderung erleben. Es geht an den Bach, wo viele Tiere und Naturszenen auf sie warten. Das schöne dabei ist, das sich von Seite zu Seite die Szenerie ändert. Zwar haben wir immer den Bach im Mittelpunkt, doch stets sehen seine Ufer anders aus. Mal fließt er durch ein Wiesengebiet, dann durch einen Wald. Kleine Bilderbuchfreunde können also jede Menge entdecken.
Kinder bekommen hier eine zusammenhängende Geschichte präsentiert, in der sich viele Ähnlichkeiten zu ihren Ausflugserlebnissen finden. Aber nicht nur. In diese Geschichte sind spielerisch spannende Sachinformationen über die Natur und besonders den Lebensraum Bach eingebunden. So lernen Kinder wie nebenbei viel Wissenswertes, werden aber stets unterhalten. Eine weitere Besonderheit ist die grafische Gestaltung des Buchs. Es präsentiert sich als eine Mischung aus Naturfotos und Illustrationen. Katja Senner zeichnete in die Fotos viele Elemente der Geschichte. Damit bekommen Kinder einerseits natürliche Szenen gezeigt, andererseits ist auch hier der verspielte Faktor enthalten. Diese Bilder vermitteln ein ganz besonderes Bilderbucherlebnis, das viel Spaß macht. Zudem wecken die Bilder die Lust auf einen Spaziergang in der Natur, um all das, was Lotta hier erlebt, selbst zu entdecken.

Lotta entdeckt die Welt: Am Wasser

„Lotta entdeckt die Welt: Am Wasser“ ist ein weiteres tolles Pappbilderbuch über das kleine Mädchen, das neugierig seine Umwelt erkundet. Dieses Mal geht Lotta mit Mama an den Bach, wo viele unterschiedliche Tiere wohnen, die Natur hinter jeder Biegung anders aussieht und man ganz viel erleben und entdecken kann. Lotta zeigt sie uns und weckt so die Neugier, selbst die Natur zu erkunden.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: