Briefe von Felix

Felix feiert Fest in aller Welt

Antolin Quiz

Fröhliche Briefe vom reiselustigen Kuschelhasen
von Annette Langen, Constanza Droop (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 02. Juni 2022

Felix feiert Fest in aller Welt

Hase Felix ist aus vielen Kinderzimmer nicht mehr wegzudenken. Auf seinen Reisen hat er schon manches erlebt, wovon er seiner Freundin Sophie und uns in seinen Briefen berichtet. Nun macht sich Felix einmal mehr auf eine Reise um die Welt, bei der er dieses Mal die unterschiedlichen Feste feiert.

Felix in Feierstimmung

Ausschlag für die Reise hat ein Vorfall in Sophies Klasse gegeben. Eines Morgens, es war bereits Ende Januar, erzählte Liang, dessen Papa aus China kommt, dass seine Familie bald das Neujahrsfest begeht. Sofort wird Liang ausgelacht, immerhin war Silvester doch schon vor ein paar Wochen. Doch Sophie lacht nicht, sondern sucht im Internet nach dem chinesischen Neujahr. Dabei erfährt sie, dass dieses tatsächlich erst im Januar oder Februar gefeiert wird. Während Sophie Felix davon erzählt, erwacht in ihm die Reiselust. Schon am nächsten Morgen reist er nach China, um dort das Neujahrsfest zu feiern. In China lernt er einen roten Drachen kennen, der ihn mit auf eine Reise nimmt. Auf eine Reise zu anderen tollen Festen in der Welt. Die nächsten Monate kommt Felix viel herum: Er feiert den Karneval in Rio, das Purimfest in Tel Aviv, das Fest des Fastenbrechens in Jordanien, das japanische Kinderfest und Juhannus in Finnland, bis er endlich zu seiner Sophie nach Münster zurückkehrt. Hier haben gerade die Sommerferien begonnen und Sophie kann es kaum erwarten, endlich wieder mit ihrem liebsten Hasen vereint zu sein.

Felix feiert Feste in aller Welt

Bunte Feste in aller Welt

Dieses Mal dreht sich bei Felix alles rund um Feste und Feiertage. Um diese hautnah mitzuerleben und seiner Freundin Sophie, aber auch seinen Lese-Fans davon zu berichten, macht sich der kleine Hase wieder einmal auf die Reise. Alles was er dabei lernt, wird natürlich in einer unterhaltsamen Geschichte verpackt. Diese ist nach bewährtem Konzept aufgebaut: Felix reist durch die Welt und schreibt fleißig Briefe, die er an Sophie schickt. Die wartet derweil zuhause in Münster - sowohl auf Nachrichten von Felix, als auch auf seine Rückkehr. Natürlich finden wir diese Briefe wie gewohnt als Beilage im Buch. Verpackt in bunten Briefumschlägen, warten sechs Schreiben auf uns, die einen Einblick in das jeweilige Fest und die damit verbundenen Bräuche geben. Manchmal sind sogar Bastelanleitungen oder Fotos beigefügt. Damit wird dieses beliebte und tolle Extra noch einmal aufgewertet.
Die Geschichte ist geradlinig und kindgerecht erzählt. Der Fokus liegt klar auf Felix, wie er von Ort zu Ort reist. Doch auch Sophie erhält zwischendurch immer wieder einen kleinen Auftritt. Schließlich gehen ja bei ihr die Briefe ein. Freilich sind die im Buch vorgestellten Feste sehr punktuell ausgesucht und orientieren sich an den Monaten, die Felix unterwegs ist. Alles andere hätte den Rahmen dieser Geschichte gesprengt. So erfahren wir, was zwischen Januar und Juni weltweit gefeiert wird. Damit haben wir zwar nur sechs Feste, die beschreiben werden, aber für die Geschichte und vor allem Aufnahmefähigkeit des jungen Lesepublikums ist das ein guter Überblick. Und wer weiß, vielleicht macht sich Felix ja noch einmal auf eine Reise, um zu erfahren, was man von Juli bis Dezember weltweit feiert.

Felix feiert Feste in aller Welt

Felix hat endlich wieder seinen Koffer gepackt und bereist - dieses Mal auf dem Rücken eines Drachens - die Welt. Dabei sieht er sich unterschiedliche Feste an und was die Menschen weltweit feiern. An seinen Erlebnissen lässt er uns natürlich mit sechs spannenden Briefen teilhaben. So können schon Kinder viel Wissenswertes über die Bräuche unserer Welt lernen.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: